Bio-Medical Research GmbH, neurotech

In Oberwiesen 18
88682 Salem
Germany

Phone: (+49-7553)9168-0
Fax: (+49-7553)9168-330
http://www.neurotechgroup.com
kundenservice@neurotechgroup.com

Company Contacts
Department/ Name Address

Gesch�ftsf�hrer:Cathal O?Donnell Telefon: (07553) 9168-0
Kundenservice@neurotechgroup.com

Company Figures
Number of employees 100-499
Area of business Electronical Equipment / Medical Technology

Physiotherapy / Orthopaedic Technology / Occupational Therapy

Company Profile

�ber Uns
?Bewege dich frei? ist unsere Philosophie. Sie ist Anspruch, Versprechen und Verpflichtung von neurotech?. F?r Patienten, die unter Inkontinenz oder Schmerzen leiden, zumal unter chronischen, f?r Menschen mit Verletzung oder Muskelatrophie gewinnt ?Freiheit? eine ganz neue Bedeutung. Mit unserer Kompetenz wollen wir Patienten zu mehr Freiheit und Beweglichkeit verhelfen.

neurotech? steht seit fast 40 Jahren erfolgreich f?r die Forschung und Entwicklung von bahnbrechenden medizinischen L?sungen in der orthop?dischen und urologischen Behandlung.
Wir arbeiten st?ndig an Verbesserungen f?r unsere Ger?te zur elektrischen Muskelstimulation (EMS) und zur transkutanen elektrischen Nervenstimulation (TENS) sowie f?r die innovativen Bandagen.

Unsere Produkte orientieren sich am Patienten ? und nicht umgekehrt. Denn wir wollen, dass sich ?rzte und Patienten auf die Therapie konzentrieren und nicht zu viel Zeit mit der Bedienungsanleitung verschwenden. Unsere Produkte sind leicht zu verstehen und zu bedienen. Ein Grund f?r die ungew?hnlich gute Compliance. Der andere: Wir bieten einen umfangreichen Service f?r Arzt und Patient. Das geht so weit, dass wir verordnete Produkte direkt an den Patienten schicken, um Wartezeiten zu reduzieren.

Product Information
01.03.02 Electro-therapy equipment
BAXOLVE� 12.09.2007

BAXOLVE� ist das neue Einmaleins in der Schmerztherapie:
eine Kombination aus R?ckenbandage und integriertem TENS-Ger?t. BAXOLVE� fasst also zwei klinisch erprobte L?sungen f?r eine wirkungsvolle Therapie zusammen, die einfach und ?berall einsetzbar ist.
Ger?t und Bandage k?nnen sowohl getrennt als auch gemeinsam angewendet werden. Bei Schmerzen genauso wie bei Muskelproblemen. BAXOLVE� verbindet die stabilisierende Funktion der St?tzbandage mit dem therapeutischen Nutzen der transkutanen elektrischen Nervenstimulation.

BAXOLVE� ist ausgestattet mit drei spezifischen Programme f?r Akutschmerz, starken Akutschmerz und dumpfe chronische Schmerzen im R?ckenbereich. Sie zeigen schmerzlindernde Wirkung, ohne den gesamten K?rper zu belasten, und verbessern die Durchblutung des Gewebes.

OmniTens plus 12.09.2007

OmniTens plus ist das vielf?ltige TENS-Ger?t von neurotech?: Mit 14 Programmen lassen sich unterschiedlichste Schmerzen nahezu am gesamten K?rper behandeln. Es ist f?r die ambulante Nachsorge zu Hause, in der Praxis und Klinik geeignet. Bestens vertr?glich f?r eine medikamentenfreie Schmerzlinderung.

Die einzelnen Programme sind auf ganz bestimmte Erkrankungen zugeschnitten, zum Beispiel gegen Weichteilrheumatismus oder f?r Elektro-Akupunktur. Sie haben eine feste Behandlungszeit, lassen sich aber auch flexibel anpassen. OmniTens plus zeigt schmerzlindernde Wirkung, ohne den gesamten K?rper zu belasten, und verbessert die Durchblutung des Gewebes. Damit sich der K?rper nicht an die Elektrostimulation gew?hnt ? und die Wirkung deshalb nachl?sst ? ist ein Antigew?hnungsprogramm integriert.

Omnitens XP 12.09.2007

Omnitens XP? ist ein tragbares Ger?t zur Schmerztherapie nach dem TENS?Prinzip: bestens vertr?glich f?r eine medikamentenfreie Schmerzlinderung an nahezu allen K?rperteilen.

Ausgestattet mit sechs Programmen, ideal f?r eine einfache und effektive Behandlung. Die einzelnen Programme haben eine feste Behandlungszeit, lassen sich aber auch flexibel anpassen. Sie zeigen schmerzlindernde Wirkung, ohne den gesamten K?rper zu belasten, und verbessern die Durchblutung des betroffenen Gewebes.
Spezifische Programme unterbinden entweder die Weiterleitung des Schmerzes (Pain Gate Control) oder verursachen die Aussch?ttung schmerzlindernder Endorphine. Au?erdem gibt es ein Programm, das Pain Gate Control und Endorphin-Aussch?ttung verbindet. Ihr Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Programmes.

PolyStim PLUS 12.09.2007

Das EMS-Ger?t PolyStim PLUS? verf?gt ?ber zehn Programme f?r den Muskelaufbau, aber auch die Schmerztherapie, die ein breites Spektrum von Erkrankungen und Symptomen abdeckt. Es eignet sich deshalb sowohl in der Nachsorge zu Hause als auch f?r den Einsatz in der Arztpraxis oder Klinik.

Mit den Programmen lassen sich Muskelschw?che und Schlaganf?lle behandeln, die Beweglichkeit des Gelenks verbessern oder der Tonus pflegen. Die Muskeltherapie verk?rzt Rehabilitationszeiten, f?rdert die Mobilit?t und beugt eventuellen Komplikationen vor.

Polystim XP 12.09.2007

Das Polystim XP? ist ein tragbares EMS-Ger?t zum Muskelaufbau f?r die Anwendung zu Hause. Zur Auswahl stehen f?nf Programme, von denen eines f?r die Schmerztherapie gedacht ist.
Besonders f?r akute R?ckenschmerzen ist ein zus?tzlicher Mechanismus integriert, mit dem der Patient selbst entscheiden kann, in welchen zeitlichen Abst?nden die Impulse ausgel?st werden.
Das Polystim XP? dient dem gezielten Muskeltraining und der medikamentenfreien Schmerzlinderung. Die Muskeln werden effektiv aufgebaut, Mobilit?t und Kraft bessern sich, die Rehabilitation verk?rzt sich.
Die einzelnen Programme haben unterschiedliche Aufgaben. Sie bek?mpfen Muskelschwund, lindern Muskelkr?mpfe oder Schmerzen. Die Behandlungszeit ist zwar eingestellt, l?sst sich aber flexibel anpassen.

01.03.13 Transcutaneous nerve stimulation

04.02 Bandages
Epitech 12.09.2007

Sto?d?mpfer f?r den Ellenbogen
Wenn der Ellenbogen ?berreizt ist: Epitech? ist mit einem Gel-Kissen ausgestattet, das aktiv Vibrationen und Schwingungen absorbiert. Der Effekt: Die Reize landen nicht am Gelenk. Reduziert Schwingungen um bis zu 58 Prozent. Keine Ruhigstellung notwendig. Nat?rlich aus hochwertigem Material.

Einsetzbar bei

+ sogenannten Epicondylopathien, zum Beispiel dem Tennis- oder Golfer-Ellenbogen.

Genum Liga X-EASE/Gonotech 12.09.2007

Fast eine Orthese, aber einfacher anzulegen. Die anatomische Kniebandage Genum Liga X-EASE verf?gt ?ber individuell einstellbare Gelenkschienen aus Aluminium, die das Gelenk f?hren und stabilisieren. Das einzigartige Strapping-System aus Spannb?ndern verhindert ?berdehnungen. Weil Genum Liga X-EASE ganz zu ?ffnen ist und mit Klettb?ndern verschlossen wird, k?nnen auch ?ltere Menschen die Bandage bequem anlegen. Aus TriTex-Material in dreilagigem Aufbau f?r eine optimale L?ftung und hohe Elastizit?t. D?mpft St??e und komprimiert dreidimensional. Mehr Nutzen, mehr Komfort

Lumbotech 12.09.2007

Lumbotech?: Luft-Kissen f?r den R?cken
St?tze, Polsterung und Thermotherapie in einem: die R?ckenbandage Lumbotech? f?r die Lendenwirbels?ule. Die elastische Bandage ist mit einer aufblasbaren Luftkammer ausgestattet. Ein integriertes Gel-Kissen eignet sich f?r die W?rme- oder K?ltetherapie bei R?ckenschmerzen. Der Kompressionsdruck l?sst sich mit Zugb?ndern individuell einstellen. Zus?tzliche Stabilisierungselemente unterst?tzen die Lendenwirbels?ule optimal.

Malleotech 12.09.2007

Malleotech?: Sanfter Druck f?r den Kn?chel
F?r den Kn?chel die Kompressionsbandage Malleotech?. Silikon reduziert den Druck auf das Sprunggelenk und massiert ? f?r eine bessere Durchblutung. Optimale Passform durch aufw?ndige Verarbeitung des luftdurchl?ssigen Materials. Der weiche Abschlussrand verhindert ein Einschneiden.

Einsetzbar bei

+ Chronischer Bandschw?che

+ Sehnenreizungen

+ Knickfu?beschwerden

+ Sch?den des Sprunggelenks (Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen, Kapselrisse, B?nderrisse)

+ oder nach Operationen, um die B?nder zu stabilisieren.

Manutech 12.09.2007

F?r jedes instabile oder gereizte Handgelenk: Manutech? liegt mit leichter Kompression an. Die Aluminiumschiene zur funktionellen Therapie von Verletzungen l?sst sich individuell anpassen. Ein Klettband stabilisiert zus?tzlich. Eine Handgelenk-Bandage, die sich individuell anpassen l?sst und von jedem genutzt werden kann.

Einsetzbar bei

+ Reizzust?nden des Handgelenks (etwa chronisch, nach Verletzungen oder nach Operationen)

+ Instabilem Handgelenk

+ Tendovaginitis